Schalungen

Allgemeine Informationen

In unserem Angebot finden Sie eine große Auswahl an Schalungssystemen zum Verkauf und zur Miete.

Mit unseren Produkten können Sie praktisch jede Anlage einfach, schnell, sparsam und vor allem sicher bauen.

Wir bieten Wandschalungen (leichte und schwere), säulenbildende Systeme mit quadratischem und rechteckigem Querschnitt, Schalungen des Aufzugsschachts,Turmschalungen,Deckenschalungen und Stütztürme.

Wandschalung

Rahmenschalung aus 12 cm starken Stahlprofilen, feuerverzinkt und mit einer speziellen 15 mm starken Sperrholzummantelung ausgefüllt.

Eine vollständige Palette von Systemelementen für Wandschalungen, bei denen alle Paneele kompatibel, komplementär und austauschbar sind, ermöglicht die optimale Gestaltung der Schalung für jede Wand.

Durch die Nutzung aller Systemelemente können Sie praktisch jede Anlage einfach, schnell, sparsam und vor allem sicher aufbauen.

Wir bieten kompatible Wandschalungssysteme an, die aus folgenden Komponenten bestehen:

Leichte Wandverschalung MIDI BOX [60 kN/m2]

Das wirtschaftliche Klein- und Mittelbausystem für die manuelle Montage mit Plattenhöhen von 90 cm bis 270 cm und Breiten von 25 cm bis 90 cm.

Das System ist sowohl eine Ergänzung, als auch eine Alternative zu schweren Platten. Platten für die Ausführung von Fundamenten, Untergründen und typischer Betonwände. Die Platten übertragen den Frischbetondruck bis zu 60 kN/m².

Schwere Wandverschalung MIDI BOX [80 kN/m2]

Es ist eine Wandverschalung, dank derer die Montage auf der Baustelle nur mit einem Kran möglich ist – Platten im Bereich von 90 bis 240 cm.
Der zulässige Frischbetondruck für die MIDI-BOX-Verschalung beträgt:

80 kN/m² – zum Einstellen ohne Aufbauten – 55 kN/m² – zum Einstellen mit Aufbauten.

Die Multi-Funktions-Schalungsverbindung BM260 und BM710 verbindet zuverlässig Schalungsplatten, Ecken und Pfeiler und verfügt gleichzeitig über die Funktion der Ausgleichung der Ebene der Verschalung. Eine zusätzliche Versteifung für größere Wandflächen (sowohl vertikal, als auch horizontal) wird durch Verschalungsbolzen und Versteifungsbalken erreicht, die die BM710-Verbindung ersetzen.

Wände mit einer Höhe von 270 cm und 300 cm werden mit drei BM260-Verbindungen pro eine Plattenfuge verbunden. Wir verbinden die Verschalungsplatten in den Aufbauten mithilfe von BM710-Verbindungen, die einen längeren Druckfuß (710 mm) haben, wodurch die Fläche größer wird. Mit Radialleisten können polygonale Konstruktionen mit einem Radius von mehr als 2,5 m verschalt werden. Mit einer Auswahl von drei Radialleistenbreiten von 15, 20 und 25 cm und allen Platten, kann man präzise eine “maßgeschneiderte” Verschalung zusammenstellen. Die Radialleisten werden mit Hilfe der Zentrierstreben mit den Platten überkreuz verbunden.

Ergänzungseinsätze verwenden, um die Länge der Wände zu vervollständigen. Es ist eine ideale Lösung, wenn die erforderliche Länge der Verschalung mit einem Verschalungsplattensystem nicht erreicht werden kann. Dazu zwischen die Platten Holz- oder Stahleinsätze einlegen.

Das Ausloten der Verschalungsplatten ermöglichen:

  • Kippstütze – zum Ausloten der Verschalungsplatten bis zu einer Höhe von 3 m,
  • Querstütze – für das Ausloten von Wandverschalungen mit Höhen über 3 m.

Die Verschalungen ermöglichen die Auswahl von Platten mit einem Modul alle 5 cm vertikal und horizontal. Die Verschalungsplatten können miteinander beliebig kombiniert werden. Bitte beachten Sie, dass die Grundanordnung der Platten lotrecht ist. Die horizontale Anordnung sollte als ergänzende Lösung behandelt werden.

Abmessungen der Schalungsplatten

Höhe

Breite

Spaltenbreite

90 cm

25, 30, 45, 50, 55, 60, 65, 70

75, 90

120 cm

25, 30, 45, 50, 55, 60, 65, 70

75, 90

150 cm

25, 30, 45, 50, 55, 60, 65, 70

90

270 cm

25, 30, 45, 50, 55, 60, 65, 70

75, 90, 120, 180, 240

300 cm

25, 30, 45, 50, 55, 60, 65, 70

75, 90, 240